Markenleser Druckmarkenleser

Der Markenleser ML10 ist ein optischer Sensor zum berührungslosen und hochpräzisem Messen und Unterscheiden der Helligkeit (des Grauwerts/Kontrasts) von diffus reflektierenden Objekten im Auflichtverfahren. Der Kontrastsensor zeichnet sich durch eine hohe Auflösung und Langzeitkonstanz durch eine stabile Farbtemperatur des Lichtsenders bzw. Lichtleiters aus.

Dieser optische Sensor ist effektiv dazu konstruiert und definiert, Druckmarken oder Helligkeitsunterschiede präzise zu erkennen. Der Druckmarkenleser hat einen sehr kleinen Lichtfleck und arbeitet mit einer hochwertigen Weißlicht-LED von langer Lebensdauer. Nur ein Sensor notwendig, um alle Kombinationen von Farben und Helligkeit zwischen Druckmarke und Hintergrund bzw. Oberfläche prozesssicher zu erkennen.

Der Markenleser ML10 ist für Ex-Bereiche unter Beachtung der besonderen Vorschriften für explosionsgeschützte Räume geeignet (Ex-Raum / Ex-Bereich).

Die Anwendungen in der Automation können vielfältig sein. Dabei kann der Markenleser ML10  z.B.  zur Fehlermeldung nach Prüfung beim Etikettieren oder bei fehlerhaftem Matieralauftrag uvm. eingesetzt werden.

MARKENLESER ML10

Überblick

Für den industriellen Einsatz sind verschiedene Gerätevarianten erhältlich. Auch Sonderanfertigungen mit unterschiedlichen Optiken können nach individuellen Anforderungen produziert werden. Das Ergebnis wird als Analogwert zur direkten Auswertung der Signalstärke für nachgeordnete Prozesse oder Schaltausgang (24Vdc) zur Verfügung gestellt. Ex-Raum einsetzbar.

Technische Daten
Daten
Abmessungen HxBxT in mm93x65x30
Befestigung4 seitliche Gewinde M4×6, 83 mm × 55 mm
GehäuseAluminium, pulverbeschichtet grünbeige RAL1000
Masse0,22 kg ohne Kabel und Lichtleiter
SchutzartIP65
Einbaulagebeliebig
Umgebungstemperatur Betrieb−0 – +50 °C
Umgebungstemperatur Lagerung−25 – +75 °C
AnschlussSteckverbinder M12, achtpolig; fünfpolig mit Option –K5
Betriebsspannung+10 – 30 Vdc